Warum nicht ganz alleine backen?

Inspiriert vom Franzosenbuch (auch bekannt als die Bibel) habe ich angefangen, das Löffelkind alleine backen zu lassen.
Dazu war vor allem eines notwendig:
Ich musste mich ganz doll entspannen und meinen Anspruch ans fertige Produkt überprüfen. Und siehe da, plötzlich stresst mich das Backen mit Kindern nicht mehr. Auch nicht, wenn 8 Kinder das alles ganz alleine hinkriegen wollen. Schön ist das. Aber von vorne:

Ich hab in meiner Bibel gelesen, dass französische Kinder angeblich schon früh lernen alleine zu backen. Und weil das Löffelkind das gerne tut, dachte ich: ausprobieren kann nicht schaden. Also ging ich auf die Suche nach einem einfachen Kuchenrezept, das ohne wiegen auskommt. Nach einigem Herumprobieren hab ich auch eines gefunden. Mittlerweile wurde es schon ein paar mal gebacken und es hat eigentlich immer funktioniert. Das Ergebnis war nicht nur essbar, sondern wirklich gut. Zur Not hilft aber immer Zitronenglasur oder Schokoglasur, dann kann nichts mehr schiefgehen.
Das Löffelkind backt den Kuchen wirklich alleine, sogar zum Geburtstag ihrer Schwester.
Anleitung mit Fotos folgt.